Powerradio4u

Powerradio4u mit weiteren Empfangsmöglichkeiten (Update)

Rein, raus und wieder rein... nein, das ist kein Sex im Radio, auch wenn man es vielleicht denken könnte. Es war das ziemlich holprige Aufnahmeverfahren unseres Streams in das TuneIn-Verzeichnis. Aber nun könnt ihr Powerradio4u (hoffentlich) endgültig via TuneIn empfangen! Vielen Dank an unseren Kollegen David Heuer, dem das ganze offenbar keine Ruhe gelassen hat und der uns mit der erneuten Aufnahme des Streams überraschen konnte. Die Verfügbarkeit über TuneIn bedeutet, dass auch sämtliche Apps und Geräte, welche auf das TuneIn-Verzeichnis als Datenbank zurückgreifen, Powerradio4u empfangen können. Theoretisch also auch Amazons Echo-Lautsprecher, allerdings klappt hier das Starten des Streams nicht per Zuruf. Über die Alexa-App lässt er sich jedoch manuell an den Echo senden.

Des Weiteren haben wir unsere zusätzlichen Streams reaktiviert und aufgewertet. So wurde der AAC-Stream in einen klanglich erheblich besseren AACPlus-Stream umgewandelt, und auch der OGG-Stream steht euch wieder als freie Codec-Alternative zur Verfügung. Zwar gäbe es mit dem Opus-Codec auch für die mobile Nutzung eine freie Alternative, diese wird jedoch von vielen Playern noch nicht als Streaming-Format unterstützt. Daher haben wir uns vorerst für den patentbehafteten AACPlus-Stream entschieden. Des Weiteren steht euch auch ein sogenannter Port-80-Stream zur Verfügung, welcher in Firmennetzwerken mit restriktiver Firewall-Konfiguration genutzt werden kann.

Sämtliche Empfangsmöglichkeiten sind wie üblich unter dem Punkt Empfang im Menü unserer Webseite abrufbar.